Podiumsdiskussion mit Ben Salomo

Datum/Zeit
Date(s) - 23.01.2020
19:00

Veranstaltungsort
Priesterseminar

Kategorien Keine Kategorien


Guck mal, der Jude!

Antisemitismus damals und heute

Antisemitismus in Deutschland ist nicht erst seit dem Echo-Skandal und dem Anschlag von Halle wieder ein Thema. Seit Jahren gibt es ein Antisemitismus-Problem im Deutschrap, wie Ben Salomo (bürgerlich Jonathan Kalmanovich), einer der erfolgreichsten Battle-Rapper Deutschlands, aus erster Hand zu berichten weiß. Doch auch im Alltag ist Antisemitismus in den letzten Jahren immer salonfähiger geworden. Mehr als 70 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus sehen sich Juden noch immer mit den alten Vorurteilen in neuem Gewand konfrontiert.

Gemeinsam mit Nina Pape (Vorsitzende Forum Junge Erwachsene) und Meinhard Schmidt-Degenhard disktuiert Ben Salomo über historischen Hintergründe sowie die aktuelle Siuation in Deutschland und die Möglichkeit, wie die Gesellschaft mit Antisemitismus umgehen sollte. Erfahren Sie, wie sich der Antisemitismus zwar ändert, aber dennoch gleich bleibt!

Die Veranstaltung ist Teil der aktuellen Kommunikationskampagne #ClapForCrap, mit der die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ein Zeichen gegen Intoleranz und Diskriminierung setzt. Mehr dazu auf Instagram unter @clapforcrap und auf clapforcrap.de.

in    0

Marion Schardt-Sauer MdL | Hospitalstraße 1b | 65549 Limburg | Telefon: 06431/284934