Marion Schardt-Sauer (FDP): „Mit der Lichfieldbrücke lässt die Landesregierung erneut eine wichtige Brücke zerfallen“

19.05.2022

„Der Abriss und Neubau der Lichfieldbrücke bei Limburg war ursprünglich für 2022 vorgesehen, jetzt sind wir im schlimmsten Fall bei 2026“, stellt die Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Marion Schardt-Sauer enttäuscht fest. Wieder einmal verzögert sich ein großes Infrastrukturprojekt zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger in der Region.

Pendlerinnen und Pendler aber auch Lkw-Fahrerinnen und Lkw-Fahrer werden unter der langen Sperrung und den häufig komplizierten Umleitungen leiden. „Hier muss die Landesregierung nachbessern und die Bürgerinnen und Bürger besser informieren und in Form von Bürgerbeteiligungen einbinden“ betont SCHARDT-SAUER. Deshalb hat sie dazu erneut eine Kleine Anfrage an die Hessische Landesregierung eingereicht.

Dabei will Schardt-Sauer wissen, was für die Verzögerungen verantwortlich ist und wie der Zeitplan für die Brückensanierung sich nun gestaltet. Außerdem zielen ihre Fragen auf die Pläne für eine Bürgerbeteiligung ab, die bisher nicht ausreichend stattfand.

„Künftig sollten Infrastrukturmaßnahmen, wie Sanierungen oder Neubauten, zeitnah und zügig abgeschlossen werden. Weitere Aufschiebungen darf es nicht geben“, so Schardt-Sauer. „Die Landesregierung muss den Standort Hessen durch gute Infrastruktur stärken und nicht durch Verzögerungen schwächen!“

Kleine Anfrage Lichfieldbrücke